Home » Retro - Nostalgie Kühlschrank » Smeg FAB28RG1 Test

Smeg FAB28RG1 Test

smeg fabMaßstäbe in Sachen Verbrauch und Design – Smeg punktet mit seinem Retromodell

Der Retro Look erfreut sich nach wie vor einer großen Beliebtheit. Nicht nur bei Fans der fünfziger Jahre stehen die schicken Eyecatcher Kühlschränke ganz hoch im Kurs. Aufgrund ihrer peppigen Farben werden sie zum Mittelpunkte jeder Küche und garantieren neidvolle Blicke. Daher haben wir auch den Smeg FAB28RG1 genausten getestet und einem Praxistest unterzogen. Der Standkühlschrank selbst besitzt eine Energieklasseneinstufung von A++, besitzt einen 248 Liter Kühlschrankeinheit und ein kompaktes 26 Liter Gefrierfach und wird frei stehend in der Küche platziert. Der Hersteller gibt die Lautstärkeentwicklung mit 40 dB an und der Smeg FAB28RG1 bringt es auf die Außenmaße 55x60x151 cm. Sein Jahresverbrauch soll bei 180 kWh liegen.

Die wichtigsten Produkteigenschaften

A++274 l

Praxistest:

Für den Praxistest des Retrokühlschranks wird der Smeg FAB28RG1 vom Lieferdienst angeliefert und aufgestellt. Nach einer Standzeit von fünf Stunden schließen wir den Smeg FAB28RG1 an das Stromnetz an und dieser beginnt sofort mit der Kühlung. Nach knapp 4 Stunden haben die beiden Einheiten ihre Temperatur erreicht und können befüllt werden. Das Befüllen mit handelsüblichen Lebensmitteln stellt kein Problem dar, der Innenraum lässt sich variabel einrichten und bei Bedarf finden auch XXL-Speisen Platz.

Besonders positiv fällt das eigentliche Design des Smeg FAB28RG1 auf. Die grelle Farbe harmoniert perfekt mit dem großen silbernen Logo und die Testperson ist begeistert. Nach dem Anbringen von Funkthermometern simulieren wir einen Stromausfall und testen die Notfallfunktion des Smeg FAB28RG1. Der Kühlschrank hält noch ganze 16 Stunden seine Temperatur, bevor diese langsam ansteigt, beim Gefrierfach liegt der Wert bei knapp 12 Stunden. Dennoch, auf beide Werte darf Smeg stolz sein. Eine abschließende Reinigung lässt sich ebenfalls problemlos durchführen und die Lautstärkeentwicklung liegt endlich mal wieder im Rahmen des erträglichen. Der Smeg FAB28RG1 kann tatsächlich in einer Wohnküche installiert werden. Klar flüsterleise ist anders, aber das darf man hier auch nicht erwarten.

Pluspunkte:

  • Retrooptikkühlschrank-Kombi mit 248 Liter Nutzinhalt und 26 Liter Gefrierfach
  • Energie-Effizienz-Klasse A++
  • 180 kWh Jahresverbrauch
  • variabel gestaltbarer Innenraum
  • 55x60x151 cm
  • Sehr gute Notfallfunktion

Minuspunkte:

  • keine

Fazit:

Es kommt selten vor, dass uns ein Modell in unseren Tests auf der ganzen Linie überrascht. Gut für den Preis zu dem der Smeg FAB28RG1 erhältlich ist darf man schon so einiges erwarten. Dass der Smeg FAB28RG1 aber in fast allen Testbereichen punktet, hat auch uns überrascht. Wer Wert auf einen coolen Look legt und keine Kompromisse in Sachen Leistung und Benutzerkomfort eingehen will, der setzt auf den Smeg FAB28RG1. Der etwas höhere Preis wird durch das Design und den recht geringen Verbrauch gerechtfertigt.

Ebenfalls interessant

Retro-Nostalgie-Kühlschrank Bosch KSL20S56 im Test

Innovatives Retro-Kombimodell von Bosch – was leistet der KSL20S56 wirklich? Mit dem Bosch KSL20S56 präsentiert …

Angebote werden gesucht